Fast 200 Gäste folgten der Einladung der Gemeinde zum 2.Unternehmer/Innen – Abend auf der Dachterrasse der Gemeindeverwaltung

Dienstag, 21. August 2012

Zum 2. Mal lud die Gemeinde Ihre Unternehmerinnen und Unternehmer und Geschäftspartner auf die Dachterrasse der Gemeindeverwaltung ein.

Unterstützt und gefördert durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und die Raiffeisenbank Ebsdorfergrund e.G., begrüßte Bürgermeister Andreas Schulz die etwa 200 Gäste und wünschte allen Anwesenden einen unterhaltsamen Abend, bei Cocktails, Flammkuchen sowie einem musikalischen und märchenhaften Programm.

Neben verschiedenen musikalischen Auftritten zählte der Auftritt der Märchenerzählerin Karin Kirchhain, die den Gästen ein Unternehmer- Märchen lebhaft und spannend erzählte, sowie eine Feuershow zu den Highlights des Abends.

„ …aus gutem Grund“ – Das neue Gemeindebranding bewirbt Gemeinde und Unternehmen

Bürgermeister Andreas Schulz stellte bei dieser Gelegenheit den Gästen das neue Gemeindebranding vor, mit dem die Gemeinde sich selbst und ihre Unternehmen bewerben will:
Als gemeinsame Werbeaktion sollen repräsentative, rote Blumenkübel vor den Grundstücken möglichst vieler Gewerbetreibenden aufgestellt werden, welche die Aufschrift „…aus gutem GRUND“ tragen. Die ersten zehn dieser Blumenkübel wurden im Rahmen der Veranstaltung unter den teilnehmenden Unternehmern verlost. Alle anderen Unternehmer haben die Möglichkeit weitere Kübel bei der Gemeinde zu bestellen.

Was „Made in Germany“ für Deutschland ist, bedeutet „aus gutem GRUND!“ für den Ebsdorfergrund.
Der neue Slogan soll dafür sorgen, dass Dienstleistungen und Produkte aus unserer Gemeinde in der Region und darüber hinaus noch bekannter werden. Bürgermeister Andreas Schulz möchte mit dieser neuen Idee einerseits einen Beitrag zur Wirtschaftsförderung leisten, andererseits aber auch insbesondere kleinere Betriebe unterstützen, die für sich alleine kein eigenes großes und teures Marketing betreiben können. Außerdem soll gezeigt werden, wie vielfältig das Angebot von Handel, Handwerk und Gewerbe im Grund ist.

Wirtschaftsförderung wird im Grund groß geschrieben

Im Ebsdorfergrund wird ein „Partnerschaftliches Miteinander zwischen der Gemeinde und ihrer Unternehmer groß geschrieben. Für den Bürgermeister sind die heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer „Partner auf Augenhöhe“, und so stellen u.a. die jährlich stattfindenden Unternehmerrunden auch einen Dialog und Informationsaustausch zwischen der Gemeinde und ihren Gewerbetreibenden her.

„So etwas gibt es in anderen Gemeinden nicht“, sagte Stefan Sack, der die Internetplattform City Maps betreibt und geladen war, um diese den Gästen vorzustellen.
Dr. Frank Hüttemann von der Wirtschaftsförderung des Landkreises betonte, dass in der Gemeinde Ebsdorfergrund die Wirtschaftsförderung sehr engagiert umgesetzt werde: „Das hat man auch bei dem Marktplatz-Projekt in Rauischholzhausen deutlich gemerkt“, so Hüttemann weiter.

„In Zeiten der Rettungsschirme braucht die Gemeinde allenfalls einen Sonnenschirm“, sagte Bürgermeister Andreas Schulz, und auch deshalb sei es wichtig, denjenigen zu danken, die einen großen Anteil am Erfolg der Gemeinde haben:

Und so ist der jährlich stattfindende Unternehmer/innen – Abend auch als eine Art Dankeschön für die Unternehmer aus Handel, Handwerk und Gewerbe für ihr Engagement zu betrachten.
Um die Bilder größer zu sehen, bitte einfach anklicken


Zurück zur Startseite