Bürgerhaus in Beltershausen – Frauenberg ist jetzt auch attraktive moderne Tagungsstätte:

Montag, 30. April 2012

– Feierliche Einweihung am 27. April unter Beteiligung zahlreicher Gäste –

Die mehr als vier Jahre dauernden Umbauarbeiten des Bürgerhauses in Belterhausen – Frauenberg konnten im April dieses Jahres abgeschlossen werden.  Entstanden ist eine hochmoderne und optisch ansprechende Tagungsstätte, – ein weiteres Schmuckstück für die Gemeinde Ebsdorfergrund.  Am vergangenen Freitag fand die Einweihung dieses neuen, modernen Bürgerhauses mit zahlreichen Gästen und einem bunten Rahmenprogramm statt, bei dem die örtlichen Vereine wie auch Tanz – und Gymnastikgruppen für Abwechslung und Unterhaltung sorgten.

Im Jahre 2009 bekam der Architekt Albert Mengel einen überraschenden Anruf von  Andreas Schulz: „Der Bürgermeister erklärte mir, dass der Gemeinde Gelder aus dem Konjunkturprogramm des Bundes zur Verfügung stehen“, erklärte der Architekt, der nach diesem Anruf mit der Durchführung des Projektes beauftragt wurde.

Der Bürgermeister habe ihm gesagt, dass ihm das Bürgerhaus in Beltershausen – Frauenberg am Herzen läge. „Es müsse etwas getan werden“, zitierte Mengel den Bürgermeister weiter.

–          Gesagt – getan, denn nach über vier Jahren ist das Bürgerhaus in Beltershausen – Frauenberg in fünf Bauabschnitten zu einer attraktiven Tagungsstätte geworden.

Attraktive Optik und moderne Ausstattung

Die optische Aufwertung des Außen – und Innenbereiches sowie die Ausstattung mit hochmoderner Akkustikanlage, einfahrbarer Leinwand und Beamer machen das Bürgerhaus zu einem ansprechenden Veranstaltungs- und Tagungsort, – und das auch über den Ortsteil Beltershausen – Frauenberg und die Gemeinde hinaus.

Die Außenlage mit dem Freisitz auf einer neuen Terrasse bietet zudem die Möglichkeit, das herrliche Wetter in den Sommermonaten im Freien zu genießen, was letztendlich das Bürgerhaus auch besonders für Touristen attraktiv macht.

 

„Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass in jedem Dorf unserer Gemeinde ein Bürgerhaus ist,“ sagte Bürgermeister Andreas Schulz nachdem er die über 300 Gäste begrüßte, die gekommen waren, um gemeinsam die Einweihung des neuen Bürgerhauses zu feiern.

„Wir wollen die Bürgerhäuser erhalten und sogar neue Nutzungsmöglichkeiten schaffen.“ Während das Bürgerhaus in Beltershausen – Frauenberg als Tagungsstätte genutzt werden könne, soll beispielsweise im BGH in Wittelsberg eine Art „Seniorengarten“ entstehen, so der Bürgermeister weiter.

Rund 553.000 Euro investiert

Von den 553.000 Euro der Gesamtkosten des Umbaus steuerte die Gemeinde rund 216.000 Euro hinzu. Der restliche Betrag setzt aus Fördermitteln, Privatinvestoren aber auch zu einem großen Teil aus Eigenleistungen zusammen, denn zahlreiche fleißige Unterstützer setzten sich in vielen Stunden tatkräftig für ihr Bürgerhaus ein.

Eine besondere  Ehrung erhielten vier dieser eifrigen Helfer, da sie sich stets an vorderster Front engagierten:

Der Gemeindeälteste Robert Pfeffer, welcher den Umbau der Kegelbahngaststätte und des Freisitzes mit großem Einsatz koordinierte und selbst mit anpackte, konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Einweihung teilnehmen. „Deine guten Taten haben alle keinen Namen“, so der Bürgermeister in seiner Dankesrede und fügte herzlich hinzu: „Wir denken an Dich und wünschen Dir an dieser Stelle gute Genesung.“

Konrad Braun, Heini Niwa und Horst Stei, – im Grund und vor allem in Beltershausen – Frauenberg  auch bekannt als die „Drei Musketiere“, setzten sich in vielen Stunden dafür ein, dass besonders der Innenbereich saniert und verschönert werden konnte. Als Dank und Anerkennung erhielten alle drei kleine Präsente und Blumen von ihrer Gemeinde.

Symbolische Schlüsselübergabe

„Ich nehme den Schlüssel gerne entgegen und bedanke mich bei allen die mitgeholfen haben, das Bürgerhaus zu dem zu machen, was es jetzt ist,“ sagte der Beltershäuser Ortsvorsteher Johannes Block nach der symbolischen Schlüsselübergabe und sichtbar stolz über das schöne Bürgerhaus fügte er hinzu: „Es ist schön im Ebsdorfergrund zu leben, aber im Moment ist es ein kleines bisschen schöner in Beltershausen – Frauenberg zu leben.“

Highlight des Abends

Mit dem Höhepunkt des Abends, dem Auftritt des „Chamäleons“ alias Peter Heinzmann, endete der offizielle Teil der Veranstaltung und die AfterShowParty mit Musik, guten Gesprächen und kühlen Getränken konnte beginnen.

Demnächst wird die Veranstaltung auch als Filmclip auf dieser Internetseite veröffentlicht !

Beim Anklicken der Bilder, können Sie dieser größer sehen…


Zurück zur Startseite