Rauischholzhausen – auf dem Weg zu einem „Dorf mit Zukunft“ für alle Generationen

Mittwoch, 21. März 2012

Gerade in der heutigen schnelllebigen sich stetig verändernden Zeit – bedingt auch durch den demografischen Wandel und die teils schon vorhandene Ausdünnung ländlicher Gebiete ist es ein Gebot der Stunde diesem Prozess entgegenzuwirken.  Waren es  bei der Gründung der Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen im Januar 2011 noch 26 Mitglieder, die sich der Zielsetzung verschrieben haben das Leben im Dorf noch attraktiver zu gestalten und zukunftsfähig zu erhalten sind es  heute bereits 43 Aktive die sich gemeinsam für ihr Rauischholzhausen einsetzen, um das Leben in diesem Ortsteil der Gemeinde noch lebenswerter zu gestalten.

„Wir sind ein Verein, der keine Spezialinteressen verfolgt, sondern für jeden offen ist,“ erklärt Annemarie Duske, 1. Vorsitzende des Vereins und fügt hinzu: „Wir möchten ein Netzwerk aufbauen, um die Gemeinschaft in Rauischholzhausen zu fördern.“ So könne man mit gegenseitiger Unterstützung das Leben im Dorf tragfähig und lebenswert machen. „Ältere Leute sollen nicht das Dorf verlassen müssen, weil sie Hilfe brauchen, sondern die Hilfe soll vor Ort möglich gemacht werden,“ so die 1. Vorsitzende weiter.

 

– Unterzeichnung des Nutzungsvertrages für die Alte Schule am 15.März 2012 – 

Als gemeinsamer Treffpunkt für Vereinsmitglieder aber auch für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Rauischholzhausen soll die Alte Schule hier in diesem Dorf genutzt werden.

Der Nutzungsvertrag für dieses Gebäude wurde am vergangenen Donnerstag, den 15.  März unterschrieben, – eine Entscheidung, die sowohl die Dorfgemeinschaft wie auch die Gemeinde einstimmig beschlossen haben.

„Ursprünglich sollte die Alte Schule verkauft werden, denn Rauischholzhausen ist das einzige Dorf in der Gemeinde Ebsdorfergrund, welches zwei Bürgerhäuser hat,“ erläuterte Bürgermeister Andreas Schulz, der gemeinsam mit Elisabeth Newton, der Ersten Beigeordneten, zur Unterzeichnung des Vertrages nach Rauischholzhausen gekommen war.

Neben der Alten Schule, gibt es in Rauischholzhausen auch die Mehrzweckhalle, die in den letzten Jahren umgebaut und erweitert wurde. Finanziell gesehen bedeutete dies eine Doppelbelastung für die Gemeinde, deren Kosten nun wesentlich reduziert werden, denn abgesehen von den Hausmeisterkosten kann die Gemeinde ab dem 01. April auch die Hälfte der Nebenkosten für die Alte Schule einsparen, da diese werden ab dem Zeitpunkt zur Hälfte vom Verein getragen werden.

Nunmehr wird der Verein offiziell für den Saal, die Küche und die Toiletten zuständig sein und kann diese Räumlichkeiten auch für Veranstaltungen vermieten. Jugendclub und Bürgerbüro hingegen bleiben in der Zuständigkeit der Gemeinde.

Neue Nutzungsmöglichkeiten und Angebote

Dass die Alte Schule nun nicht verkauft, sondern zur Hälfte in die Hände eines Trägervereins gegeben wird, sieht der Bürgermeister als eine perfekte Lösung an: „Das ist der Königsweg, denn so kann Rauischholzhausen durch neue Angebote noch attraktiver gemacht werden.“

Die Einnahmen, die der Verein erzielen werde, werden zukünftig auch mehr sein, als es in der Vergangenheit für die Gemeinde der Fall war, so Bürgermeister Andreas Schulz weiter, denn durch die verstärkte Nutzung des Außengeländes durch den Verein entstehen neue Nutzungsmöglichkeiten und Angebote.

Feierliche Stimmung nach Vertragsunterzeichnung – Bürgermeister zum Ehrenmitglied ernannt

Als Dank für seine Unterstützung wurde Bürgermeister Andreas Schulz zum Ehrenmitglied der Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen ernannt und erhielt zudem ein kleines Präsent:  Die 1. Vorsitzende der Dorfgemeinschaft überreichte dem Bürgermeister ein T- Shirt mit Logo und Schriftzug des Vereins worüber dieser sich sehr freute und es auch prompt anzog, bevor anschließend bei Sekt und vielerlei guten und interessanten Gesprächen die Vertragsunterzeichnung ihren feierlichen Abschluss fand.

HINTERGRUND 

Über den Verein

Der Verein Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen wurde am 13. Januar 2011 von 26 Mitgliedern gegründet und ist seit dem 27. Januar 2011 als eingetragener Verein registriert. Die wesentliche Aufgabe des Vereins besteht in der Förderung der Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen.
Die Menschen im Dorf sind an den Themen interessiert, die das Zusammenleben betreffen. Die Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen möchte das vorhandene Bewusstsein für das Dorf in allen Altersschichten stärken und den „Lebensraum Dorf“ sozial und kulturell mit gestalten.

Ziele des Vereins:

  • In Zusammenarbeit mit den Vereinen ein kulturelles und soziales Netzwerk aufbauen.
  • Erfahrungen austauschen und das Zusammenleben aller Generationen fördern.
  • Einen Kommunikationstreff ins Leben rufen und ein Forum für aktuelle Themen bieten.
  • Die Geschichte von Rauischholzhausen für alle Generationen bewahren.
  • Modelle für das Wohnen im Alter entwickeln.
  • Die Attraktivität des Ortes erhöhen und gemeinsam Veranstaltungen durchführen.
  • Zum Austausch von Ideen und Anregungen hat der Verein einen Kommunikationstreff eingerichtet, der jeden 3. Donnerstag im Monat in der alten Schule stattfindet.

Die Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen freut sich auf Ihren Besuch!

Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen e.V.

Annemarie Duske (Vorsitzende)
Potsdamer Straße 7
35085 Ebsdorfergrund
Tel.: 06424 – 70 207
Email: vorstand@rauischholzhausen.info

www.rauischholzhausen.info

 

 


Zurück zur Startseite