Erste Bau(platz)Messe im Grund war ein Erfolg

Donnerstag, 06. Mai 2010

Natürlich ist es in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise zunehmend schwieriger Bauplätze zu verkaufen.

„Wenn man nur darauf wartet, dass Leute kommen, verkauft man keinen Bauplatz“, erklärte Anke Schmidt, Leiterin vom Fachbereich Bauen, Planen und Umwelt der Gemeinde Ebsdorfergrund. Aus diesem Grund ließ sich die Gemeinde in Zusammenarbeit mit Listner Immobilien etwas ganz Besonderes einfallen. Am 2. Adventsonntag 2009, dem Nikolaustag, fand eine innovative und bisher noch nicht dagewesene Veranstaltung im Grund statt: Die erste Bau(platz)Messe.

Über 25 Partnerfirmen präsentierten sich im Bürgerzentrum in Dreihausen und gaben u. a. Anregungen und Informationen. Diese einzigartige Kooperation der Gemeinde und Firmen aus der Region hatte das Ziel, Bauwillige und Firmen zusammenzubringen und obendrein um neue Einwohner zu werben.

Doch nicht nur für die Bauwilligen war die Messe ausgerichtet. Es wurden ebenso Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Renovierung und Sanierung vorgestellt.

Bürgermeister Andreas Schulz freute sich, dass innerhalb kurzer Zeit ein Netzwerk entstanden ist und so viele Partner gefunden werden konnten. „Veränderungen sind wichtig und neue Kooperationen auch“, so der Bürgermeister. Es gelte nicht nur als Einzelkämpfer zu bestehen, sondern miteinander gemeinsam mehr zu erreichen, so Schulz weiter.

„Es profitiert einer vom anderen,“ sagte Anke Schmidt, „wenn jeder sein Ding für sich alleine macht, passiert nicht viel.“

Auch Thomas Listner dankte der Gemeinde: „Allein im letzten Vierteljahr gab es über 15 Verkäufe, davon sieben bis acht Neubauten“, berichtete der Immobilienmakler.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde war es Immobilienmakler Thomas Listner, der für die Kooperationen der Veranstaltung zuständig war. Lothar Heidt,  Ortsvorsteher aus Dreihausen, und sein Team richteten das Bürgerzentrum für die Veranstaltung her.

Zahlreiche Besucher ließen es sich trotz des trüben Wetters nicht nehmen, im Bürgerzentrum vorbeizuschauen. Sie knüpften Kontakte, informierten sich bei den ausstellenden Firmen, holten sich Anregungen und Angebote ein.

Die Veranstaltung hatte unter dessen noch mehr zu bieten. Ein Showact der Rainbowkids aus Rauischholzhausen  mit einem Weihnachtstanz auf der Bühne zu dem  bekannten Lied „Irgendwas bleibt“ von der Popgruppe Silbermond begeisterte die Besucher. Mit dieser Aufführung unterstrichen die Rainbowkids das Motto der Veranstaltung, denn diese soll nachhaltig für Aussteller und Besucher sein.

Natürlich durfte am Nikolaustag auch der Nikolaus nicht fehlen, und so verteilte dieser an die Kinder kleine Geschenke. Für das leibliche Wohl sorgte der Bürgerhilfeverein mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen.

In Zusammenarbeit mit der Hessischen Landesgesellschaft HLG bietet die Gemeinde äußerst günstige Bauplätze an. Hierfür stehen fünf Neubaugebiete in der Gemeinde Ebsdorfergrund zur Auswahl: In Rauischholzhausen, Wittelsberg, Hachborn, sowie in Leidenhofen und Roßberg.

Auch eine Grundprämie von 5000 bis 7500 Euro kann sich ein Bauwilliger durch den Kauf eines Bauplatzes in einem der fünf Neubaugebiete der Gemeinde sichern.

Um diese Prämie erhalten zu können müssen zwei Bedingungen erfüllt sein: Zum einen soll der Grundstücksverkauf über die Hessische Landgesellschaft mbH erfolgen, eine staatliche Treuhandstelle für ländliche Bodenordnung; zum anderen soll die Firma Winter-Haus mit ihrem Kooperationspartnern im Handwerk den Hausbau durchführen.

Am Ende der Veranstaltung konnte ein positives Fazit gezogen werden. Alle waren sich einig: Die erste Bauplatzmesse im Grund war ein voller Erfolg. Es wurden neue Kontakte geknüpft und Firmen vorgestellt. Was daraus wird, wird sich zukünftig zeigen. Doch eines ist jetzt schon sicher; dieses war nur der Beginn einer guten Zusammenarbeit. So soll es nicht die letzte Veranstaltung in dieser Richtung gewesen sein.


Zurück zur Startseite