Rettungswache bei Heskem ist in Betrieb

Freitag, 02. März 2012

Am Donnerstag, dem 01. März 2012 um 7.00 Uhr wurde die neue DRK-Rettungswache am Heskemer Kreisel in Betrieb genommen. Führungskräfte des DRK-Rettungsdienstes, Kreisbrandinspektor Lars Schäfer und Bürgermeister Andreas Schulz waren gekommen, um den Mitarbeitern der „ersten Stunde“ alles Gute zu wünschen. Im August 2011 hatten die Bauarbeiten für die Wache begonnen. Der neue Standort löst die bisherige Tagwache in Hachborn ab und verfügt aufgrund seiner Lage über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Auch baulich wird die neue Rettungswache den Anforderungen eines zeitgemäßen Rettungsdienstes gerecht. Baugleich mit den Rettungswachen in Breidenbach und Oberwalgern, wurde auf insgesamt 194 Quadratmeter Bruttogrundfläche inklusive Terrasse und Fahrzeughalle die ebenerdige Anordnung aller Aufenhalts- und Funktionsräume realisiert. Der direkte Zugang zur Fahrzeughalle ermöglicht ein schnelles Ausrücken. Der neue Standort wird rund um die Uhr betrieben und ist mit einem Rettungswagen besetzt.
Die Gemeinde hatte über ein Bauleitplanverfahren geholfen, den Standort möglich zu machen. Eine Odyssee von 25 Jahren mit vielen unzureichenden Standorten geht damit zu Ende. 560.000 wurden investiert.


Zurück zur Startseite