Die Rettungswache und Zubringerstraße sind im Bau

Dienstag, 30. August 2011

Nach intensiven planerischen Vorarbeiten durch die Gemeinde Ebsdorfergrund, den Fachbereich Gefahrenabwehr des Landkreises Marburg-Biedenkopf und den DRK Rettungsdienst Mittelhessen, wird dieses Jahr eine neue DRK-Rettungswache vor den Toren von Heskem-Mölln gebaut.

Der Neubau am Heskemer Kreisel wird die bisherige Tagwache in Hachborn ablösen. Eine von zahllosen Provisorien in den vergangenen 25 Jahren. Bürgermeister Andreas Schulz ist froh, auch dieses Thema einem guten Ergebnis zuführen zu können. Nach Standorten in Allendorf, Ebsdorf, Dreihausen, Heskem-Mölln ist jetzt in Hachborn endlich eine endgültige Bleibe gefunden worden.

Der neue Standort bietet eine ausgezeichnete verkehrstechnische Anbindung und wird auch baulich den Anforderungen eines zeitgemäßen Rettungsdienstes gerecht. Auf insgesamt 194 Quadratmeter Bruttogrundfläche – inklusive Terrasse und Fahrzeughalle – ist die ebenerdige Anordnung aller Aufenthalts- und Funktionsräume vorgesehen. Der direkte Zugang zur Fahrzeughalle soll ein schnelles Ausrücken ermöglichen. Für die Mitarbeiter der Wache entstehen damit optimale Arbeits- und Ausrückebedingungen. Mit dem Neubau sind die räumlichen Voraussetzungen für einen Rund-um-die-Uhr-Betrieb gegeben.

Eine eigens neu zu bauende Zubringerstraße auf die L 3125 macht den Bau der Rettungswache am ideellen Standort überhaupt erst möglich. Die Gemeinde hat bereits für die Erschließung des Areals mit Wasser und Abwasser gesorgt und durch eine entsprechende Bauleitplanung das Projekt überhaupt erst möglich gemacht


Zurück zur Startseite