Bauarbeiten zum Anbau an die Kindertagesstätte Sonnenschein schreiten voran:

Montag, 30. Mai 2011

Richtfest wurde am 27.Mai gefeiert

„Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss zu uns Kindern gehen,“ – Mit diesem Lied läuteten die Kinder der KITA Sonnenschein das Richtfest zum Anbau der Kindertagesstätte in Beltershausen-Frauenberg feierlich ein.

Seit dem 1.Spatenstich am 31.März konnten die Jungs und Mädels tagtäglich das Voranschreiten der Bauarbeiten beobachten, was viele von ihnen sehr spannend fanden. Nun ist das Dach gedeckt, der Rohbau steht und ist wetterfest gemacht.

Aus diesem Anlass trafen sich Bürgermeister Andreas Schulz sowie Mitglieder aus dem Gemeindevorstand mit dem Bau leitenden Architekten Albert Mengel und dem Zimmermann Ludwig Sultan und seiner Tochter zu einem Richtfest in der KITA Sonnenschein, wo sie von den Kindern und ihren Erzieherinnen mit einem Lied passend zum Thema empfangen wurden.

„Demnächst werden auch ganz Kleine einziehen, dann werdet ihr die Großen sein. – Freut ihr euch?“ fragte Bürgermeister Andreas Schulz und ein lautes einstimmiges „JA“ war aus den Reihen der Kinder zu hören.

„Entstanden ist der Bau geschwind, zu beherbergen das U3-Kindergarten-Kind“ – In Gedichtsform hielt Architekt Mengel eine Rede, die mit einem dreifachen HOCH auf die so gut voranschreitenden Bauarbeiten endete.

Und auch Zimmerin und Bautechnikerin Katrin Sultan untermalte mit einigen Versen den feierlichen Anlass: „Ein Kinderlachen froh und rein, soll immer hier zu hören sein“.

Kleinkinderbetreuung wird im Grund weiter ausgebaut

Zurzeit besuchen Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren aus nahezu allen Ortsteilen der Gemeinde die KITA Sonnenschein in Beltershausen-Frauenberg.

Mit dem zukünftigen Anbau wird die Kindertagestätte um eine Kleinkindergruppe erweitert. Dann werden rund zehn Kinder im Alter von neun Monaten bis 3 Jahren einen Krippenplatz erhalten. Mit Dreihausen und Ebsdorf wird es dann die dritte U-3 Gruppe in der Gemeinde Ebsdorfergrund sein.

In den Anbau werden insgesamt 200 000 Euro investiert, wovon die Gemeinde einen Zuschuss vom Bund und vom Landkreis in Höhe von 165 000 Euro erhält.
„Der neue Anbau hat eine Größe von 70m²“, erklärte Albert Mengel. Es entstehe ein Gruppenraum in der Größe von ca. 40m², ein 16m² großer Schlafraum sowie ein Sanitärraum von 12 m². Zudem erhalte der Anbau eine blaue Holzverschalung, so der Beltershäuser Architekt weiter. Im unteren Bereich entstehe außerdem eine überdachte Spielfläche und ein Vorhof.

„Wir setzen auf eine energiesparende Bauweise nach den neuesten Energiesparformen, wie beispielsweise 3-Fach-Verglasung und optimale Dämmung,“ erläuterte der Architekt weiter.

Mit dem Anbau an die Kindertagestätte wird das Ziel, die Unter-Dreijährigen-Betreuung in der Gemeinde Ebsdorfergrund zu erweitern , zügig umgesetzt:

Die Einweihung des Anbaus ist für Ende dieses Jahres geplant. Bezugsfertig soll die neue Kleinkinderkrippe zum 01. Januar 2012 sein.


Zurück zur Startseite